Ein Hausmeister und noch viel mehr!

  • Print

Schülerinnen und Schüler der BBS Boppard bedanken sich bei Herrn Geis für seine großartige Arbeit!
„Herr Geis können Sie mal schnell kommen? Im Aufenthaltsraum ist eine Fensterscheibe gerissen.“ Mit diesem Anliegen wandte sich die Schülerin Michelle Keusch am vergangenen Donnerstag an den erfahrenen Hausmeister der BBS Boppard, Josef Geis.

Fenster kaputt, und das im Winter? Sofort hin! So oder so ähnlich mag es ihm durch den Kopf  geschossen sein. Schon seine schnelle Reaktion zeigt, dass Josef Geis für alle am Schulleben Beteiligten mehr als nur ein Hausmeister ist. Im Aufenthaltsraum angekommen, erwartete ihn eine große Überraschung: keine Spur von zerbrochenen Fenstern. Im Gegenteil: Die Schülerinnen und Schüler der BBS Boppard hatten ihn unter einem Vorwand in den Aufenthaltsraum der Schule gelockt, um dort festzustellen, dass kein Notfall im eigentlichen Sinne vorliegt. Die Schülerschaft wollte sich mit diesem kleinen Trick für die Arbeit, die Josef Geis jeden Tag an der Schule leistet, bedanken: „Wir wollen einfach mal Danke sagen, dass Sie unsere Schule so gut in Stand halten und auch sonst immer für uns da sind. Was würden wir nur ohne Sie tun?“, fragt Uluhan  Görmüs, Schülersprecher der Schule, eher rhetorisch, denn er weiß wohl: Ohne Herr Geis wäre es schwer. Dieser, von der Schülerschaft initiierte Dank macht mehr als deutlich, was Herr Geis tagtäglich leistet und dass Schule eben mehr ist, als das reine Lernen von Fakten. Ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander sind Grundbausteine unserer Schule, die unser gelebtes Leitbild „Bildung von Mensch zu Mensch“ erst möglich macht!