BBS Boppard verabschiedet Kollegen

Nachdem bereits zum Schulhalbjahr Schulleitungsmitglied Ulrich Meckel seinen Abschied in den wohlverdienten Ruhestand genommen hat, folgten ihm nun zum Schuljahresende 2016/17 Angelika Tischer und Josef Krollmann.
Zudem verliert die BBS Boppard durch den Weggang von Susanne Perscheid und Andrea Schloßmacher zwei weitere engagierte Lehrkräfte.

Read more...

„Ich möchte gerne zur BBS Boppard“

Berufsorientierung für Mädchen und Jungen der Fritz-Strassmann- Schule an der BBS Boppard

Im Bopparder Hang gruppieren sich links und rechts der Straße „Auf der Zeil“ in enger Nachbarschaft drei Schularten: Grundschule, Fritz-Strassmann-Realschule plus und die berufsbildende Schule (BBS) Boppard. In diesem Schulquartier kann ein Kind bzw. Jugendlicher von der Einschulung in die Grundschule über die „Mittlere Reife“ an der RS+ bis hin zu Ausbildung und Abitur an der BBS Boppard eine komplette Schullaufbahn absolvieren. 

Read more...

Großzügige Spende des Altenzentrums Haus Elisabeth in Boppard an die BBS Boppard

Für den praktischen Unterricht im Bereich des Gesundheitswesens ist der richtige Umgang mit Hilfsmitteln von entscheidender Bedeutung. Bei unterschiedlich großen Klassenstärken fällt wiederum ein intensives praktisches Erleben und Üben bei einer geringen Anzahl an Hilfsmitteln relativ schwer. 

Read more...

Wenn Generationen zusammenkommen!

Jugendliche der BBS-Boppard engagieren sich für die Senioren aus dem Altenzentrum Haus Elisabeth in Boppard

„Es ist richtig Leben in der Bude!“ „Mir ist dieser Tag, an dem die Schüler zu uns kommen, sehr wichtig!“

So lauten die Aussagen der Senioren im Altenzentrum Haus Elisabeth in Boppard, die sich am Generationenaustausch erfreuen. Die 15- bis 17-jährigen Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule aus dem Fachbereich Gesundheit (BFI G16) besuchen seit Dezember letzten Jahres einmal wöchentlich das Seniorenheim. 

Read more...

Ein besonderes Treffen

Im Rahmen des Unterrichts im Lernbereich 4 der Klasse HBFS 15b wurde ein Experte eingeladen, Herr Fuchs. Er ist Vorsitzender des Blinden- und Sehbehindertenvereins in Koblenz.

Die Lernerinnen und Lerner hatten die Gelegenheit gemeinsam mit Herrn Fuchs über ihre Ideen zur Unterstützung von lebenspraktischen Fähigkeiten ins Gespräch zu kommen.


Die Förderung der lebenspraktischen Fähigkeiten unterstützt  Menschen mit einer  (Seh-)beeinträchtigung bei der selbstständigen Bewältigung ihres Alltags. Herr Fuchs leidet seit seiner Geburt an einer seltenen Stoffwechselerkrankung, die alle fünf Sinne beeinträchtigt. Zudem hat er eine Augenerkrankung, Retinitis Pigmentosa, eine Netzhautdegeneration, welche das Sichtfeld der Augen stark einschränkt.

Read more...