Sozialassistenz

Für wen?

Für alle mit ‚Mittlerer Reife’, die gerne Erzieher*in oder Heilerziehungspfleger*in werden möchten und die Fachhochschulreife anstreben. Sie erhalten eine fundierte pädagogische Grundbildung und Kompetenzen in der Förderung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Der Unterricht wird in Vollzeitform erteilt, der Bildungsgang dauert zwei Jahre. Er umfasst die unten aufgeführten Pflicht- und Wahlpflichtfächer. Während der Schulzeit ist ein einjähriges duales Praktikum abzuleisten.

Der Bildungsgang schließt mit einer Abschlussprüfung ab. Diese besteht im Berufsbezogenen Unterricht aus der praktischen und schriftlichen Prüfung. Die schriftliche Abschlussprüfung im Berufsbezogenen Unterricht besteht aus drei Abschlussarbeiten. Zwei setzen sich aus den Lernfeldern des fachrichtungsbezogenen Unterrichts zusammen. Die dritte Arbeit wird im standortspezifischen Unterricht geschrieben.
In der mündlichen Prüfung kann prinzipiell jedes Fach Gegenstand sein.

Wer die Prüfung besteht, erhält ein Abschlusszeugnis und darf die Berufsbezeichnung „staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in“ führen.

Schüler*innen, die die Fachhochschulreife anstreben, haben außerdem noch schriftliche Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik zu absolvieren. Zum Erwerb der Fachhochschulreife sind insgesamt 26 Praktikum (bei bestandener Assitentenprüfung) oder eine abgeschlossene Berufsausbildung nachzuweisen.

Ihr künftiger Berufsweg führt insbesondere in die Ausbildung an einer Fachschule für Erzieher*innen oder für Heilerziehungspfleger*innen, beides wird an unserer Schule angeboten. Außerdem können Sie ein Fachhochschulstudium aufnehmen.

Nach erfolgreichem Erwerb der Fachhochschulreife können Sie die BOS 2 in der Fachrichtung Gesundheit und Soziales besuchen und dort (mit dem weiterführenden Unterricht in einer zweiten Fremdsprache) die allgemeine Hochschulreife anstreben.

A. Assistenzabschluss

1. Berufsbezogener Unterricht

• Fachrichtungsbezogener Unterricht
• Standortspezifischer Unterricht
• Praktikum
• Selbstgesteuertes Lernen
• Deutsch/Kommunikation
• Fremdsprache
• MINT im Beruf
• Gesundheitserziehung/Sport

2. Berufsübergreifender Unterricht

• Sozialkunde/Wirtschaftslehre
• Religion oder Ethik

B. Fachhochschulreifeunterricht (Wahlunterricht)

• Deutsch/Kommunikation
• Mathematik
• Erste Fremdsprache (Englisch)
• Sozialkunde
• Biologie, Chemie oder Physik

C. Zusatzqualifikation

• Zweite Fremdsprache

Infoservice

Alle Informationen & Formulare

Die Anmeldung ist bis zum 01. März an die BBS Boppard, Antoniusstr. 21, 56154 Boppard zu richten. Der Anmeldung ist das letzte Halbjahreszeugnis beizufügen, die Aufnahme er­folgt vorbehaltlich der Vorlage des Abschlusszeugnisses.