Fachfrau/-mann für Systemgastronomie

Fachfrau/-mann für Systemgastronomie

Die Systemgastronomie unterscheidet sich von der klassischen Gastronomie durch zentrale Steuerung, gemeinsame Standards und die Vervielfachung ihres Systems in mehreren Betrieben.

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Herstellen, Präsentieren und Verkaufen einfacher Speisen und Getränke
  • Gästebetreuung
  • Koordination der Arbeitsabläufe im Restaurant
  • Personalmanagement
  • Sicherstellung der Qualitätsstandards
  • Produkt- und Qualitätskontrolle
  • Kontrolle der Hygiene- und Sicherheitsstandards
  • Einkauf und Lagerhaltung
  • Büromanagement
  • Marketing
  • Umgang mit Reklamationen

» Fachfrau/-mann für Systemgastronomie ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz.

Die duale Berufsausbildung erfolgt in systemgastronomisch arbeitenden Restaurants und an der Berufsbildenden Schule Boppard.

Berufsschultage im Jahr 2020/2021

1. Jahr Zweiter Berufsschultag 2. Jahr 3. Jahr
Donnerstag Freitag Blockunterricht Blockunterricht

Der Berufsschulunterricht erfolgt in der Grundstufe in Teilzeit, ab dem 2. Ausbildungsjahr im Blockunterricht an der Berufsbildenden Schule Boppard.

» 2. Berufsschultag

» Blockplan

Ausbildungsvergütung lt. Tarifvertrag ab 01.07.2020/ab 01.01.2021:

  1. Ausbildungsjahr:      819 € / 860 €  brutto
  2. Ausbildungsjahr:      915 € / 961 €   brutto
  3. Ausbildungsjahr:  1.021 € / 1.072 € brutto

Weiterführende Links

Ausbildungsdauer

3 Jahre
Verkürzung um maximal 1 Jahr bei schulischer Vorbildung (Sek. II), bei beruflicher Vorbildung oder bei überdurchschnittlichen Leistungen während der Ausbildung in Betrieb und Berufsschule

Voraussetzungen

  • Schulische Vorbildung: Abitur oder guter Realschulabschluss
  • Gastorientiertes Denken und Handeln
  • Organisationsfähigkeit
  • Freude am Umgang mit Gästen in einem multikulturellen Arbeitsumfeld
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Mathematisch-kaufmännisches Interesse
  • Prozess- und Ergebnisorientierung
  • Flexibilität
  • Gepflegtes Äußeres

Ausbildungsinhalte

  • Beratung und Verkauf
  • Marketing
  • Wirtschaftsdienst
  • Warenwirtschaft
  • Systemorganisation
  • kaufmännische Erfassung des Betriebsablaufs
  • Personalwirtschaft
  • Steuerung und Kontrolle betrieblicher Leistungserstellung
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Zukunftsoptionen

  • Karrieremöglichkeiten bis ins Management systemgastronomischer Betriebe (z.B. als Franchisenehmer*in oder selbstständige/r Unternehmer*in)
  • berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur „Betriebswirt*in für Systemgastronomie“ an der Deutschen Hotelakademie (DHA) und am IST-Studieninstitut Düsseldorf
  • berufsbegleitende IHK-Fortbildung zum/zur „Fachwirt*in im Gastgewerbe
  • Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften „Betriebswirt*in Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe“ an einer Hotelfachschule
  • Duales Studium „Systemgastronomie-Management“ an der Studienakademie in Plauen
  • Studium Tourismus- oder Hotelmanagement sowie Betriebswirtschaftslehre

Berufsschultage im Jahr 2020/2021

1. Jahr Zweiter Berufsschultag 2. Jahr 3. Jahr
Donnerstag Freitag Blockunterricht Blockunterricht

Der Berufsschulunterricht erfolgt in der Grundstufe in Teilzeit, ab dem 2. Ausbildungsjahr im Blockunterricht an der Berufsbildenden Schule Boppard.

» 2. Berufsschultag

» Blockplan

Ausbildungsvergütung lt. Tarifvertrag ab 01.07.2020/ab 01.01.2021:

  1. Ausbildungsjahr:      819 € / 860 €  brutto
  2. Ausbildungsjahr:      915 € / 961 €   brutto
  3. Ausbildungsjahr:  1.021 € / 1.072 € brutto

Weiterführende Links