Fleischer*in

Fleischer*in

Fleischer*innen stellen verschiedene Fleisch- und Wurstwaren von unterschiedlichen Tieren her und präsentieren bzw. verkaufen diese. Sie sind durch ein ausgeprägtes Ästhetik- und Geschmacksempfinden Experten für Genuss, Frischemeister, Gesundheitsberater und Dienstleister. Voraussetzungen für den Beruf sind einwandfreie Hygiene, viel Gefühl für Lebens- und Genussmittel sowie handwerkliches Geschick.

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Schlachttierkörper von z. B. Schweinen und Rindern ausbeinen und zerlegen,
  • Fleischsorten und Teilstücke auswählen, Fleischfüllungen herstellen, Fleischstücke portionieren und für den Verkauf vorbereiten
  • Gar- und küchenfertige Erzeugnisse herstellen
  • Anlagen, Maschinen und Geräte bedienen sowie reinigen
  • Rechtliche Vorschriften einhalten, z. B. Lebensmittelhygiene
  • Qualitätskontrolle

Fleischer*in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz.

Die Berufsausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und an der Berufsbildenden Schule Boppard.

Berufsschultage im Jahr 2020/2021

Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3
Donnerstag Donnerstag Donnerstag

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Voraussetzungen

  • Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis meist Hauptschul- oder höherer Abschluss.
  • Kommunikationsfähigkeit: Eingehen auf individuelle Fragen der Kunden.
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein (z. B bei Kassenabrechnungen, bei hygienischem Arbeiten, beim Durchführen von Partyservice)
  • Teamfähigkeit

Ausbildungsinhalte

  • Informieren über Fleischereiprodukte.
  • Verkauf aktiv gestalten.
  • Waren herrichten, präsentieren und verkaufen.
  • Sozialkunde

Zukunftsoptionen

  • Fleischermeister/ in
  • Fleischsommelier
  • Produktions- oder Verkaufsleiter/in im Lebensmittelhandwerk
  • Betriebswirt/in im Handwerk

Berufsschultage im Jahr 2020/2021

Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3
Donnerstag Donnerstag Donnerstag