Zerspanungsmechaniker*in

Zerspanungsmechaniker*in

Die Zerspanungsmechaniker*innen sind direkt mit der Planung, Fertigung und Bearbeitung von Bauteilen beschäftigt. Sowohl für die Einzel- als auch Serienfertigung konfigurieren, bedienen und kontrollieren sie konventionelle und computergesteuerte Werkzeugmaschinen wie Drehmaschinensysteme, Fräsmaschinensysteme, Drehautomatensysteme, Schleifmaschinensysteme und Bohrwerke.

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Fertigen von Bauteilen z.B. für Maschinen, Motoren oder Turbinen
  • Erstellen computergesteuerter Programme zur Fertigung
  • Produktionsanlagen einrichten
  • Fertigungsprozesse überwachen und steuern

Zerspanungsmechaniker*in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz.

Die Berufsausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und an der Berufsbildenden Schule Boppard.

Berufsschultage im Jahr 2019/2020

Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3 Jahr 4 2. Berufsschultag
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

» 2. Berufsschultag

Weiterführende Links

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Voraussetzungen

  • Schulabschluss Sekundarstufe I, Berufsreife
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Präzises Arbeiten

Ausbildungsinhalte

  • Fertigen auf CNC gesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Instandhalten von Fertigungsanlagen
  • Optimieren des Fertigungsprozesses
  • Planen und Organisieren rechnergestützter Fertigung

Zukunftsoptionen

  • Meister*in
  • Techniker*in
  • Ingenieur*in

Berufsschultage im Jahr 2019/2020

Jahr 1 Jahr 2 Jahr 3 Jahr 4 2. Berufsschultag
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

» 2. Berufsschultag

Weiterführende Links